Im LiteraturReich

Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.

Jean Paul

.

Seit dem 15. August ist die Longlist des Deutschen Buchpreis 2017 bekannt. Ich habe alle Kandidaten hier versammelt und mir ein paar Gedanken dazu gemacht.

.

vorschauDie neuen Bücher kommen!

Einen Blick in die Herst/Wintervorschauen findet ihr hier

.

..

Jüngste Begegnungen

Birgit Vanderbeke - Wer dann noch lachen kann.

Ein trotz des beklemmenden Themas – Gewalt in der Familie, Kindesmissbrauch – nicht beklemmendes, sondern fast hoffnungsvolles Buch.

.

Zadie Smith - Swing Time.

Zadie Smith hat einen Roman geschrieben über eine Mädchenfreundschaft, den Traum vom Tanzen, die unterschiedlichen Chancen, die man im Leben hat, über Hautfarbe und sozialen Aufstieg, über Herkunft und Prägung. Großartige Literatur, die unterwegs ist zwischen London, New York und Westafrika.

.

Sven Regener - Wiener StrasseHerr Lehmann, Karl Schmidt, Erwin Kächele und all die anderen Chaoten sind wieder da! Berlin 1980, Wiener Straße, das „Einfall“ und die ArschArt – ein amüsantes Wiedersehen, das fast zeitgleich mit der Verfilmung von „Magical Mystery“ erscheint. Mit einer Platzierung auf der Longlist des Deutschen Buchpreises ausgezeichnet, aber wohl eher ein Außenseiter fürs Weiterkommen. Ich habe mich sehr gut unterhalten und staune immer wieder über Regeners geniale Dialogkunst und Sprache.

.

Sabrina Janesch Die goldene Stadt.

Ein klassischer Abenteuerroman über den deutschen Entdecker von Machu Picchu Augusto Berns. Unterhaltung und historische Fakten von ihrer besten Seite.

.

.

Eine kunstvolle historische Fantasie über Orient und Okzident. Was wäre, wenn Michelangelo 1506 das Angebot des osmanischen Sultans angenommen hätte, eine Brücke über den Bosporus zu entwerfen.

.

 

Ein kleines, wunderschön aufgemachtes Leinenbändchen: fünf Erzählungen von Kathrine Kressmann Taylor, der Autorin von „Adressat unbekannt“ aus den Jahren 1935 bis 1958. Eindringlich und stilistisch großartig!

.

Stefan Ferdinand Etgeton - Das Glück meines Bruders

Eine Brüdergeschichte in spannendem Setting: die verlassene niederländische Kleinstadt Doel. Hier besuchen Botho und Arno ein letztes Mal das Haus ihrer Großeltern und werden mit ihrer Vergangenheit, aber auch Rivalitäten konfrontiert. Toll atmosphärisch, aber für mich nicht ganz gelungen.

.

.

.

Eine Verwandte des magischen Realismus aus Angola, sehr überraschend und bezaubernd, soll die Geschichte doch auf wahren Begebenheiten beruhen. Eine Entdeckung!

.

In den Blitzlichtern werden die Bücher kurz vorgestellt. Wer neugierig geworden ist, kann in den Rezensionen die komplette Besprechung lesen. Viel Freude dabei!

.

Bücher müssen mit ebenso viel Überlegung und Zurückhaltung gelesen werden, wie sie geschrieben wurden

Henry David Thoreau

7 Kommentare zu „Im LiteraturReich“

  1. Hallo!

    „Hexensaat“ ist gestern bei mir eingezogen und ich bin schon ganz gespannt auf das neue Buch von Margaret Atwood! Ich muss vorher aber noch „Die störrische Braut“ vom Shakespeare-Projekt lesen, das liegt auch schon hier und starrt mich anklagend an. Aber das lange Wochenende eignet sich dafür ja super.

    Viele Grüße, Ramona (#litnetzwerk)

    Gefällt mir

    1. Liebe Ramona, habe deinen Kommentar eben erst in meinem Spamordner gefunden. Vielen Dank dafür. Bin gespannt, was du zur Braut sagen wirst, ich war ein wenig enttäuscht. Dafür hat mir Hexensaat viel Spaß gemacht. Viele Grüße, Petra

      Gefällt mir

    1. Danke, liebe Vera. Das Kommentierwochenende hat mich auch auf so viele tolle blogs gebracht, die vielleicht nicht meinen Lesevorlieben entsprechen, aber mit so viel Liebe und Sorgfalt gemacht sind, dass es eine Freude ist. Auch mit wie viel Freundlichkeit und Respekt miteinander umgegangen wird ist beglückend. Liebe Grüße, Petra

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s